Hochzeitsfotograf

Claudio montefusco

Info

 

Auf dieser Seite findest Du viele Informationen über meine Arbeit, meine Philosophie, und ich probiere viele Fragen schon im Voraus zu beantworten. Natürlich hast Du noch ganz viele individuelle Fragen. Diese klären wir am besten beim Vorgespräch. Ich habe viele Hochzeiten fotografiert, sehr viele sogar, und ich kann Euch mit meiner Erfahrung gute Tipps und wichtige Ratschläge mit auf den Weg geben. Ein Hochzeitsfotograf kann mehr sein als nur jemand der Fotos macht. Als Hochzeitsfotograf gehöre ich mit ins Team und unterstütze Euch sehr gerne wenn es nötig ist.

Meine Philosophie

 

 

Ich liebe es echt und ungestellt!

 

Ich möchte Euch in diesem Abschnitt kurz erklären, wie ich fotografiere. Als ich 2013 begonnen habe, Hochzeiten zu fotografieren, hiess es noch überall, man solle Dinge inszenieren, um tolle Ergebnisse zu erhalten. Brautkleider an die unmöglichsten Orte hängen, Zimmer umstellen und wie bei einem Fotoshooting mit der Barut oder dem Bräutigam arbeiten. Ich fühlte mich nie richtig wohl, weil ich bemerkt habe dass sich die Brautpaare auch nicht wohl fühlten dabei. Ich liess meist alles so wie es war und probierte aus der Situation die bestmöglichen Bilder zu machen. Der Trend wandelte sich immer mehr in diese Richtung und heute ist der „Keep it Real“-Gedanke fast bei jedem Hochzeitsfotografen angekommen.

Ich fotografiere am liebsten im Stil einer Mischung zwischen reiner Reportage und Inszinierung. Am liebsten bin ich einfach dabei und fotografiere die Scene authentisch und so, wie sie eben stattfindet. Wenn ich aber mit einem kleinen Eingriff die Bilder so viel besser machen kann, dann gebe ich auch mal eine kleine Anweisung. So arbeite ich den ganzen Tag durch vom Anziehen bis zur Party. Ich bin einfach dabei, am liebsten mittendrinn ohne aufzufallen. Gestellte Fotos gibt‘s nur beim Paarshooting und bei den Gruppenbildern. Eine mögliche Inszenierung ist der First Look, aber auch diese Bilder werden echt sein und nicht gestellt.

Oft höre ich von Brautpaaren das sie auf einer Hochzeit waren wo Fotografen sehr fordernd waren und mit Assistenten, Reflektoren, Blitzen etc. hantierten. Das soll nicht schlecht sein, aber es ist nicht meine Art zu fotografieren und alle Brautpaare danken es mir.

Das grösste Lob ist, wenn Gäste zu mir kommen und sagen, sie hätten mich gar nicht bemerkt!

Meine LEistungen

 

 

Hochzeitsreportagen beginnen ab 8 Stunden fotografischer Begleitung

und beinhalten immer folgende Leistungen:

- Ein Kennenlern-Vorgespräch in meinem Atelier in Langnau i.E

 

- Reportagefotografie 8h, 10h, 12h, 15h,

 

- professionelle Bildbearbeitung

 

- Mindestens 400 – 500 Bilder in meinem Stil

 

- Slideshow mit Musik

 

- Online-Galerie für Euch und Eure Gäste

 

- Möglichkeit zur Online-Bestellung hochwertiger Fotoabzüge

 

- keine Fahrspesen in der Schweiz

 

- Fertige Reportage auf einem USB Stick

 

- Alle privaten Nutzungsrechte

 

 

Was kostet eine Reportage

 

 

Hochzeitsfotos sind eine Langzeit-Investition

 

Schreibt mir doch Eure Wünsche und Vorstellungen. Innert 24h bekommt Ihr von mir eine Antwort und meine Preisliste.

Ich bin mir sicher, dass ich Euch ein faires Angebot machen kann.

 

Seid früh!

Ich fotografiere nur eine gewisse Anzahl Hochzeiten pro Jahr um meinen Qualitätsanspruch einhalten zu können. So garantiere ich Euch 100% geben zu können!

 

Hochzeiten sind nicht wiederholbar! Wenn die Hochzeitsbilder nicht gefallen, hat man pech gehabt! Mit einem Spezialisten auf dem Gebiet wird das nicht passieren.

Fotografieren ist wie kochen. Und das in jeder Hinsicht!

 

Was ist das Einzige, wofür Ihr an Eurer
Hochzeit Geld ausgeben werdet, dass mit den Jahren immer wertvoller wird?

 

 

 

 

Fragen und Antworten

Aber klar!  In der Schweiz sind meine Reisespesen schon im Preis inbegriffen. Es spielt also keine Rolle wo Ihr feiert! Heiratet Ihr im Ausland finden wir sicher auch eine Lösung.  Für eine Hochzeit bin ich schon in die Karibik gereist!

Nein und es ist auch gut so..  Ich habe eine kleine Familie und die Schweiz ist teuer. Um Hauptberuflich Fotograf zu sein müsste ich mich breiter aufstellen, das heisst ich müsste Immobilien, Business Jobs, Studio und Werbung fotografieren. Da ich durch meinen Hauptberuf diese Jobs nicht brauche, kann ich mich 100% auf die Hochzeitsfotografie konzentrieren. So fliesst meine gesamte Energie und meine Inspiration in die Hochzeitsfotografie.

Ihr sendet mir eine Anfrage über das Kontaktformular oder ruft mich einfach an. Dann erhaltet Ihr meine Preisliste und Informationen.

Das Datum wird provisorisch reserviert und wir treffen uns zum Vorgespräch. Wenn Ihr mich buchen möchtet, müsst Ihr den Vertrag unterzeichnen und 30% Anzahlen dann ist der Termin fix für Euch reserviert. Der Rest des Gesamtbetrages ist innert 30 Tage nach der Hochzeit fällig.

Mein Vertrag ist ganz einfach und minimalistisch. Da steht nur das allernötigste drin und er dient zur Bestätigung des Auftrages. Ich habe keine Lust meinen Kunden lange AGBs lesen zu lassen!

Als erstes werden die Bilder gesichert und ein Backup angelegt. Datenverlust darf nicht passieren!  Dann erhaltet Ihr nach ein paar Tagen eine kleine Vorschau. Nach einer Woche möchte ich Euch die Slideshow zusenden können. Es ist sportlich das zu schaffen, aber ich gebe mir Mühe!

Nach spätestens 4 Wochen erhaltet Ihr die Hochzeitsreportage auf einem USB Stick geliefert.

Das ist ganz Unterschiedlich. Je nach gebuchten Stunden, Anzahl Gästen, Dekoration, Gruppenbilder, kann das sehr stark variieren. Wenn Ihr mir beim Vorgespräch einige Infos geben könnt, kann ich Euch genauer sagen wie viele Bilder ihr etwa erhaltet werdet.

Ein Ganz grober Anhaltspunkt ist 50 Bilder pro Stunde.

Ja das gibt es..  Man erlebt so einiges an Hochzeiten und ich bin an diesem Tag vom Brautpaar gebucht um ihren grossen Tag zu dokumentieren. Ich erlebe es immer wieder dass plötzlich der Chef seine Angestellten fotografiert haben möchte oder der Chauffeur braucht neue Bilder vom Oldtimer für die Webseite usw..

Habe ich Bilder im Sinne der Hochzeitsreportage gemacht, gebe ich diese auch gerne weiter, aber ich werde an der Hochzeit nicht Bilder extra für Dienstleister fotografieren.

Bei kleineren und übersichtlichen Gesellschaften ist es mein Anspruch jeden Gast zu fotografieren. Bei grösseren Gesellschaften kann ich es nicht garantieren. Wenn Euch ein Gast wichtig ist, dann zupft mich am Ärmel und zeigt mir die Person. So kann ich sicherstellen das die Person fotografiert wird.

Ich habe genügend Bilder um Werbung zu machen, darum geht es mir nicht.  Aber ich fotografiere gerne, es macht mir unglaublichen Spass zusammen mit Euch Bilder zu kreieren. Wenn ich aber nichts davon zeigen darf ist es nicht dasselbe.

Natürlich arbeite ich professionell und gebe immer 100%, aber ihr wisst schon was ich meine, wenn es auch ein Stück meins ist, macht man eben immer eine Extrameile.

Wenn ich bis zum Schluss dabei bin, ist eine Mahlzeit sehr willkommen. Wie wir das am besten machen ist individuell und ich bespreche das Thema immer am Vorgespräch.

 

Gruppenfotos gehören einfach dazu und ich mache sehr gerne einige Gruppenbilder. Aber macht Euch ein paar Notizen welche Gruppenbilder Ihr haben möchtet. Ich empfehle nicht mehr als 10-15 Gruppenbilder zu machen. Zu lange Gruppenbild Blöcke lassen die Stimmoug oft von "feierlich" zu "langweilig" kippen.

Das geht mir auch so! Mein Stil zeigt zwar posende Paarshootings, aber die Posen sind ganz ungezwungen und entstehen natürlich. Einfach ein wenig zusammen kuscheln, flirten und Spass haben, die Kamera vergessen und schon haben wir tolle Bilder im Kasten. Dafür sorge ich schon.

Ich bin kein Fan von langen Paarshootings. Über eine Stunde fotografieren ist anstrengend und macht Euch keinen Spass!  Wenn das Licht passt können in 15 Minuten tolle Bilder entstehen. Vieles hängt von Eurem Programm ab und wir können zusammen schauen wie wir ein, zwei Paarshooting Blöcke ins Programm einbauen. Am schönsten werden Bilder, wenn wir nicht in die pralle Mittagssonne müssen. Darum empfehle ich meinen Brautpaaren immer am Abend, wenn die Sonne ihr schönstes Licht abgibt noch 10 Minuten ein zu planen. Oft gibt es die schönsten Bilder des Tages und diese 10 Minuten wären schaade, wenn wir sie verpassen.

Zu meinem Stil passt am besten Natur! Das können Berge sein, am Wasser, in einer Waldlichtung, auch ein Feld mit einer Scheune ist geeignet oder auch Mauern und Wiesen.  In Schlossparks ist es eher schwierig Fotos wie sie bei mir auf der Webseite sind zu kreieren.

Ich habe weiter oben das Fotografieren mit dem Kochen verglichen. hmmm das Essen war super, der Koch hat bestimmt gute Töpfe.  Merkt ihr was ich meine?

Ich arbeite immer mit zwei Fuji X-T3 Kameras und den lichtstärksten Fuji Linsen. Als Hochzeitsfotograf habe ich die Technik 100% im Griff, dafür bucht ihr ja einen Profi.

Ich möchte als Teil der Hochzeitsgesellschaft wahrgenommen werden und kleide mich auch dementsprechend. So kann ich mich zwischen die Gäste mischen und ganz unauffällig arbeiten.

Habt Ihr noch weitere Fragen? Fragt einfach! Schickt mir eine kurze Nachricht oder ruft an. Ich freue mich darauf, von euch zu hören!

Claudio Montefusco

Sonnenfeldstrasse 5

3432 Lützelflüh

 

 

 

 

montefusco_claudio auf INSTAGRAM